Cad.de Logo
 
leer
CADFEM CAD.de-Mitteilung vom 6.3.2020
leer
 
leer
Ansys im 3D-Druck: Von der Topologieoptimierung bis zur Prozesssimulation - Live auf dem AM Forum in Berlin
leer
 

Simulationen sind ein wichtiger Baustein für eine kosteneffiziente additive Fertigung. Denn mit Simulation lassen sich Fehldrucke vermeiden, die bei teuren Maschinenlaufzeiten schnell das Budget sprengen. Mit Simulation lassen sich rechtzeitig die kritischen Stellen des Bauteils im Druckprozess lokalisieren und korrigieren. Die Ansys Simulationstools geben dem Konstrukteur wertvolle Unterstützung bei der Optimierung des Design for Additive Manufacturing (DfAM) und sorgen unmittelbar für reduzierte Entwicklungs- und Produktionskosten. Was Ansys Simulationen im Hinblick auf Topologieoptimierung und Prozessgestaltung leisten stellt CADFEM auf dem diesjährigen ADDITIVE MANUFACTURING FORUM vor, das vom 11./12. März 2020 in Berlin stattfindet

In den letzten Jahren ist der 3D-Druck in der Industrie angekommen und zu einem regelrechten Hype geworden. Nicht nur im Automobilbau und in der Luft- und Raumfahrt werden additive Bauteile eingesetzt, auch kleine und mittelständischen Firmen setzen immer mehr auf die additive Fertigung. Der Vorteil liegt auf der Hand: Prototypen und auch Serienteile können innerhalb kürzester Zeit gefertigt werden, ohne aufwändige Formen herzustellen. Aber auch die Integration vieler Funktionen in ein Bauteil oder das Bündeln ganzer Baugruppen in ein additives Bauteil kann über die gesamte Prozesskette gesehen viel Zeit und Geld sparen.

Kaffee und 3D-Druck? Warum nicht!
Die Teilnehmer am ADDITIVE MANUFACTURING FORUM am 11. und 12. März in Berlin (das laut Veranstalter stattfinden wird) werden buchstäblich „Simulation im Griff“ haben – denn der Pausen-Kaffee oder -Tee wird in originellen CADFEM Mugs mit 3D-gedrucktem Henkel gereicht. Wie sie mit Simulation ihre Bauteile für die additive Fertigung in den Griff bekommen - von der Topologieoptimierung bis zur Prozesssimulation – das zeigt CADFEM in Berlin an Stand G04 gemeinsam mit der Firma Rosswag Engineering sowie in den Fachbeiträgen von Additiv-Spezialist Keno Kruse.
>> Mehr zum Forum auf www.additivemanufacturingforum.de

3D-Druck-Simulation bei einer Tasse Kaffee? Live-Webinar zu Ansys & 3D-Druck am 21.4.
Nehmen Sie sich 45 Minuten Zeit um sich bei einer Tasse Kaffee in aller Ruhe die Möglichkeiten der Ansys-Simulation im Bereich 3D-Druck zeigen zu lassen. Das CADFEM Webinar "Formfindung und Prozesssimulation für additiv gefertigte Bauteile" gibt Ihnen einen fundierten und praxisnahen Einblick, wie sie mit ANSYS Mechanical Additive Process Simulation, ANSYS Additive Print und der ANSYS Topologieoptimierung typische Aufgaben angehen können.
>> Infos & Anmeldung zum Webinar am 21. April auf cadfem.net

Über CADFEM, Kontakt
Seit 1985 ist CADFEM der Partner von Ansys in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Als Ansys Elite Channel Partner in Europa und Spezialist für Simulation liefert CADFEM: Software + IT-Lösungen. Support, Beratung, Engineering. Know-how auf dem neuesten Stand – alles aus einer Hand.

CADFEM GmbH
Marktplatz 2
85567 Grafing b. München
Tel. +49 (0)8092-7005-0
Fax +49 (0)8092-7005-77
E-Mail marketing(at)cadfem.de
www.cadfem.de

Weitere Geschäftsstellen in Stuttgart, Hannover, Chemnitz, Dortmund und Berlin.
Schweiz: CADFEM (Suisse) AG (www.cadfem.ch)
Österreich: CADFEM (Austria) GmbH (www.cadfem.at)
Weltweit: TechNet Alliance AG (www.technet-alliance.com)

Ansys und die genannten Ansys Produkte sind eingetragene Warenzeichen von ANSYS, Inc.




 
6.3.2020 von CADFEM (Clicks: 65) -> Pressefach 2020