Cad.de Logo
 
leer
DPS-Software GmbH CAD.de-Mitteilung vom 12.2.2020
leer
 
leer
SolidCAM 2020: Kollisionsfrei und schnell produzieren
leer
 

DPS Software 10.-13.3.2020 auf der METAV, Halle 1 Stand C60

Düsseldorf „power your business“, das diesjährige Motto der METAV, passt optimal zu den Neuerungen, die DPS Software am Stand von SolidCAM in diesem Jahr vorstellt.

Live kann der Besucher nachvollziehen wie ein äußerst anspruchsvolles Werkstück durch das optimale Zusammenspiel von CAM-Software, CNC-BAZ, Spannmittel und Werkzeug auf der automatisierten Fanuc Robodrill-M der Firma Häberle realisiert wird.

Hohe Ansprüche des Herstellers

Dem selbstgesteckten Anspruch einer „führende integrierte CAM-Komplettlösung“ kommt SolidCAM mit den zahlreichen Detailverbesserungen in sämtlichen CAM-Modulen mit ihrem neuen Release einen weiteren Schritt näher. Nahtlos integriert in SOLIDWORKS und Autodesk Inventor können mit SolidCAM 2020 alle gängigen CNC-Bearbeitungen auf mehrachsigen CNC-Bearbeitungszentren, komplexen Drehfräs-Zentren sowie CNC-Langdrehautomaten einfach und schnell erstellt werden.

Job Turbo-Technik jetzt auch beim Schruppen

Speziell Anwender aus dem Werkzeug- und Formenbau profitieren mit dem SolidCAM Job Turbo-3D-HSM seit geraumer Zeit von massiven Zeiteinsparungen bei der Berechnung von 3D-Schlichtbearbeitungen. Die Berechnungs-Engine des 3D High-Speed-Machining-Moduls mit echter 64-Bit-Architektur nutzt alle vorhandenen CPU-Kerne des PCs und sorgt bei der Werkzeugbahnberechnung und der Neuberechnung geänderter Jobs für 10- bis 20-fach schnellere Rechenzeiten. Mit SolidCAM 2020 steht die Turbo-Technologie jetzt auch beim 3D High-Speed Schruppen zur Verfügung.

Fortschritt bei den Werkzeugbahnen und Schutz vor Kollision

Die neue Engine für Schrupp-Werkzeugbahnen bringt zahlreiche für den Formenbau relevante Detailfunktionen. Ein fortschrittliches Werkzeugbahn-Caching soll für eine schnellere Neuberechnung geänderter Jobs sorgen. Die dynamische Halterkollisionsprüfung ermöglicht kollisionsfreie Werkzeugbahnen mit kurzen Werkzeugen und Haltern. Selbstverständlich verfügt 3D Turbo HSR ebenso über eine Kollisionsprüfung für Spannmittel. Für Teilbereiche, z.B. ebene Flächen am Modell, können verschiedene Flächenaufmaße und zudem für jeden Bearbeitungsjob ein separates Rohmaterialmodell definiert werden, dies erstmals auch mit Hinterschnitten. Für die Z-konstante Strategie Bearbeitung der Hinterschnitte mit T-Nuten- und Kugelfräsern gibt es in SolidCAM 2020 neuerdings einen speziellen 3D-Job.

Beratung immer wichtiger

Komplexe Maschinen, anspruchsvolle Werkstücke und steigender Kosten- und Anspruchsdruck erfordern harmonisierte Prozesse. DPS Software bietet daher Lösungen vom Entwurf bis zur Abrechnung des Auftrages. Denn Insellösungen werden teuer, wenn Daten mehrfach erhoben werden und Fehlerquellen in komplizierten Übergaben entstehen. Dabei setzt DPS Software auf die Lösungssoftware der Marktführer in KMU: SOLIDWORKS von Dassault Systèmes und SolidCAM. Eigene Softwareprogramme schließen dabei Lücken in der Prozesskette und beschleunigen den gesamten Produkt-Entstehungs-Prozess.

Termine für Beratung und kostenfreie Tickets für die Messe unter:
www.dps-software.de/metav

Halle 1, Stand C60




Der 3D Turbo HSR-Job in SolidCAM 2020 bringt laut Hersteller durch echte 64-Bit Multi-Core-Technologie eine extrem schnelle Berechnung von Schruppbahnen und Werkzeugwegen für die Restmaterialbearbeitung komplexer Geometrien.



Äußerst anspruchsvolles Werkstück: Dieser Mini-Propeller wird auf einer automatisierten Fanuc Robodrill-M von Häberle auf der METAV2020 LIVE gefertigt.



Simultan: SolidCAM 2020 unterstützt die simultane 5X-Bearbeitung mit Kreissegmentfräsern diverser Werkzeughersteller in verschiedensten Geometrieausführungen.


Über die DPS Software
Die DPS Software wurde 1997 gegründet und ist heute der größte selbstständige SOLIDWORKS Reseller in Europa und der größte Sage-Reseller in D-A-CH. Exklusiv vertreibt DPS die ERP Software RPS im deutschsprachigen Raum. Neben den Produkten von SOLIDWORKS hat DPS die CAM-Produkte von SolidCAM im Portfolio. Hinzu kommen DPS eigene Module und Lösungen.

Für die Möbelbranche vertreibt DPS in Zentraleuropa die Softwarelösung SWOOD auf Basis von SOLIDWORKS.

Das Unternehmen hat 40 Standorte in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Polen und Tschechien und beschäftigt 600 Mitarbeiter.

Unterstützt werden über 11.000 Kunden in der gesamten Prozesskette von der Konstruktion, über die Berechnung und Fertigung bis hin zur Datenverwaltung und der Abbildung der damit verbundenen kaufmännischen Prozesse. Software- und Schnittstellenentwicklungen sowie Schulungs- und Beratungs-dienstleistungen vervollständigen die kundenorientierte Ausrichtung.
http://www.dps-software.de/

Pressekontakt
DPS Software GmbH
Nicole Rubbe
Esslinger Straße 7 · 70771 Leinfelden-Echterdingen
Tel: 0711/797310-72 · E-Mail: NRubbe@dps-software.de

 
12.2.2020 von DPS-Software GmbH (Clicks: 20) -> Pressefach 2020