Cad.de Logo
 
leer
Dassault Systemes Deutschland GmbH CAD.de-Mitteilung vom 11.6.2019
leer
 
leer
Dassault Systèmes ermöglicht Innovationslabor LCI von Renault die Konzeption eines Elektrolieferwagens für die letzte Meile
leer
 


  • Das betriebsinterne Innovationslabor LCI (Laboratoire Coopératif d‘Innovation) von Renault nutzt die 3DEXPERIENCE Plattform zur Modellierung einer zukunftsweisenden Mobilitätslösung für urbane Räume

  • Die sichere Zusammenarbeit in Echtzeit in der Cloud verleiht dem LCI-Team die Agilität von Start-up-Unternehmen

  • Die Cloud verbindet verschiedene interne und externe Projektteammitglieder zu einem virtuellen Wertschöpfungsnetzwerk


STUTTGART/VÉLIZY-VILLACOUBLAY, Frankreich — 11. Juni 2019 — Dassault Systèmes (Euronext Paris: #13065, DSY.PA), gab bekannt, dass das betriebsinterne Innovationslabor LCI (Laboratoire Coopératif d‘Innovation) der Groupe Renault die 3DEXPERIENCE Plattform von Dassault Systèmes nutzt, um ihre Innovationsprozesse in die Cloud zu transformieren. Mit dem Renault EZ-FLEX stellt das LCI ein elektrisches Versuchsfahrzeug vor, das für die „letzte Meile“ im Warenverkehr der intelligenten urbanen Räume der Zukunft konzipiert ist.

Das LCI setzt hierbei auf die Branchenlösung „Electro Mobility Accelerator“ basierend auf der 3DEXPERIENCE Plattform. Designer, Ingenieure, Systemarchitekten, Betriebswirte, Marketingspezialisten und andere Teammitglieder sowie externe Partner und Lieferanten sind hier in einem virtuellen Wertschöpfungsnetzwerk verbunden. Dies ermöglicht offene Innovation, sichere Zusammenarbeit, Konstruktion und Engineering in Echtzeit. Die Mitglieder des Teams erforschen und validieren die Produktanmutung und die technischen Anforderungen, analysieren Markttrends und verwalten das Projekt mithilfe digitaler 3D-Assets, wie immersive virtuelle Realität, Information Intelligence und einem digitalen Zwilling des Fahrzeugs.

„Die 3DEXPERIENCE Plattform erschließt neue Wege für kollaborative digitale Tools, die in der Automobilbranche eingesetzt werden und über die reine konstruktive Gestaltung hinausgehen“, sagt Laurence Montanari, Senior Innovation Manager und Leiter des EZ-FLEX-Projekts, Groupe Renault. „Mit unserem Renault EZ-FLEX Projekt haben wir dies getestet und die Projektbeteiligten der Bereiche Engineering, Design und Produktmarketing rund um das digitale Modell des Fahrzeugs zusammengebracht. Jeder Bereich verfolgt dabei seine eigenen Herausforderungen. Der Einsatz einer Cloud-Lösung ohne jeglichen Anpassungsaufwand verhilft uns zu einer neuen digitalen „Test- und Lernanwendung“ mit Dashboard-Managern, leistungsstarken, realistischen Rendering-Funktionen, einem Web-Monitoring für die urbanen Transportwege und einer virtuellen Visualisierung per Headset. Dank der Cloud können Datenübertragung oder -verarbeitung vollständig entfallen.“

Die zunehmende Zahl von Online-Shoppern erwartet eine schnelle Lieferung der gekauften Waren. Der Renault EZ-FLEX als Lieferfahrzeug für die letzte Meile stellt hier eine intelligente, modulare Lösung zum Beladen, Transportieren und Entladen von Waren in urbanen Räumen mit integrierten elektrischen Mobilitätssystemen dar.

„Die Zukunft der Automobilhersteller besteht nicht alleine daraus, individuelle Fahrzeuge zu bauen oder einen weiteren Schritt von A nach B zu unternehmen. Vielmehr geht es darum, völlig neue Mobilitätserlebnisse zu entwickeln, die unsere Lebensweise verändern“, sagt Olivier Sappin, Vice President, Transportation & Mobility Industry, Dassault Systèmes. „Die etablierten Unternehmen werden von Start-ups und Newcomern herausgefordert, die nicht durch Legacy-Systeme eingeschränkt sind und von Anfang an agil sein können. Das Plattformkonzept ermöglicht es dem LCI, sein Fachwissen und Know-how zu entfalten und Lösungsansätze für mögliche neue Geschäftsmodelle zu entwickeln.“

Über Dassault Systèmes
Dassault Systèmes, „The 3DEXPERIENCE Company“, ermöglicht Unternehmen und Menschen durch virtuelle Welten, nachhaltige Innovationen tatsächlich erlebbar zu machen. Seine weltweit führenden Lösungen verändern die Art und Weise, Produkte zu entwickeln, zu produzieren und zu warten. Die Lösungen von Dassault Systèmes fördern die soziale Innovation und erweitern damit die Möglichkeiten für die virtuelle Welt, die reale Welt zu verbessern. Der Konzern bringt Mehrwert für über 250.000 Kunden jeder Größe und in allen Branchen in mehr als 140 Ländern. Weitere Informationen unter https://www.3ds.com/de.

Pressekontakt
Dassault Systèmes

Carola von Wendland 
carola.vonwendland@3ds.com
+49 (0) 89 960 948-376

Flutlicht GmbH
Fabian Fruhmann 
f.fruhmann@flutlicht.biz
+49 (0) 911 47495-28

 
11.6.2019 von Dassault Systemes Deutschland GmbH (Clicks: 25) -> Pressefach 2019