Cad.de Logo
 
leer
COMSOL Multiphysics GmbH CAD.de-Mitteilung vom 9.4.2019
leer
 
leer
COMSOL Multiphysics auf der „Battery Show Europe 2019“
leer
 

Multiphysikalische Auslegung von Batterien – vom thermischen Management, Ionentransport, Ladeeigenschaften und Energiedichte bis hin zu Struktur- und Lebensdauerbetrachtung

Göttingen (09. April 2019) — COMSOL stellt auf der Battery Show Europe 2019, vom 7.-9. Mai in Stuttgart, die Möglichkeiten seiner multiphysikalischen Simulationsumgebung COMSOL Multiphysics im Bereich Batterieauslegung vor und präsentiert dabei insbesondere das Battery & Fuel Cells Module, das mit dem kürzlich erschienenen Update 5.4 der Softwareumgebung COMSOL Multiphysics eine Reihe von Erweiterungen bietet.

Die zielgerichtete Auslegung und Optimierung von Batterien ist entscheidend, um höhere Energiedichten, größere Reichweiten und eine längere Lebensdauer zu erreichen. Diese Faktoren zählen zu den grundlegenden Anforderungen für die erfolgreiche Elektrifizierung des Transportwesens. Voraussetzung ist daher, bereits bei der Konzeptüberprüfung alle relevanten Einflüsse zu berücksichtigen, erfolgsversprechende Designrichtungen zu erkennen und verfügbare Parameter zu optimieren.




Das Battery & Fuel Cells Module bietet dem Anwender bereits in der frühen Phase der Entwicklung tiefgehende Einblicke in physikalische und elektrochemische Wechselwirkungen.


Auf der Battery Show Europe 2019 wird COMSOL mit einem Stand (Stand 983 in Halle 1) in der Ausstellung der Konferenz vertreten sein. Das Unternehmen bietet mit seiner Simulationsumgebung COMSOL Multiphysics und dem speziell für die Batterieauslegung entwickelten Battery & Fuel Cells Module die Möglichkeit, bereits in der frühen Phase der Entwicklung multiphysikalische Systemeigenschaften zu berücksichtigen und zielgerichtet zu verbessern. So ist der Anwender der Software z. B. in der Lage, Lithium-Ionen-, Blei-Säure- und Feststoffbatterien als physikalisch basierte Modelle zu erstellen und diese zu untersuchen. Dadurch erhält der Nutzer tiefgehende Einblicke in physikalische Wechselwirkungen und kann vorhersagen, welchen Einfluss das Batteriedesign unter anderem auf Ladeeigenschaften und thermisches Management hat.

Ingenieure, Forscher und Wissenschaftler sind herzlich eingeladen, sich am Stand von COMSOL auf der Battery Show Europe 2019 einen direkten Eindruck über die umfangreichen Möglichkeiten der multiphysikalischen Auslegung zu verschaffen und ihre Entwicklungsherausforderungen mit den COMSOL Experten zu diskutieren.

„Effiziente Energiespeicher sind entscheidend, wenn es um Reichweite, Sicherheit und Langlebigkeit im Transportwesen geht“, sagt Gerard Hegemans, Geschäftsführer der Comsol Multiphysics GmbH. „Der Schlüssel zu effizienten Batterien liegt im optimalen Zusammenspiel der einzelnen physikalischen Phänomene, wie Wärmeübertragung, Ionentransport oder Materialeigenschaften. Die COMSOL Multiphysics Software bietet die Möglichkeit, sehr früh im Auslegungsprozess detaillierte Einblicke in das Systemverhalten zu erlangen und so direkt von Beginn an eine erfolgversprechende Designrichtung einschlagen zu können.“

Auf der Konferenz “The Battery Show Europe”, vom 7.-9. Mai in Stuttgart, stellen über 400 Hersteller und Dienstleister aus der gesamten Batteriezuliefererkette ihre Design- und Fertigungslösungen vor. Erwartet werden über 8.000 Teilnehmer aus mehr als 70 Ländern.

Weitere Informationen zur Battery Show Europe 2019 finden Sie hier.

Über COMSOL
COMSOL ist ein weltweiter Anbieter von Simulationssoftware für die Produktentwicklung und -forschung in technischen Unternehmen, Forschungslaboratorien und Universitäten. Sein COMSOL Multiphysics® Produkt ist eine integrierte Software-Entwicklungsumgebung für Modellierung und Simulation naturwissenschaftlich basierter Systeme. Die besondere Stärke der Software ist ihre Eigenschaft, gekoppelte Phänomene zu berechnen. Optionale Zusatzmodule bieten anwendungsspezifische Werkzeuge für Akustik, Batterie- und Brennstoffzellensysteme, chemische Verfahrenstechnik. Schnittstellen ermöglichen die Integration von COMSOL Multiphysics® Simulationen mit allen maßgeblichen Tools für technische Berechnungen und CAD am CAE Markt. Simulationsexperten vertrauen auf das COMSOL Server™ Produkt, um es ihren Entwicklungsteams, Fertigungsabteilungen, Testlaboren und Kunden auf der ganzen Welt zur Verfügung zu stellen. Das 1986 in Stockholm gegründete Unternehmen COMSOL hat mittlerweile über 480 Beschäftigte in 21 Niederlassungen weltweit und erweitert seinen Aktionsradius durch ein Netzwerk an Distributoren. Weitere Information über COMSOL finden Sie unter www.comsol.de.

Zur Unternehmensseite >>

Firmenkontakt:
Comsol Multiphysics GmbH
Robert-Gernhardt-Platz 1
37073 Göttingen
Germany
Telefon: +49 551 99721-0
Fax: +49 551 99721-29
info@comsol.de
www.comsol.de

 
9.4.2019 von COMSOL Multiphysics GmbH (Clicks: 18) -> Pressefach 2019