Cad.de Logo
 
leer
COMSOL Multiphysics GmbH CAD.de-Mitteilung vom 26.3.2019
leer
 
leer
COMSOL Conference 2019: Bekanntgabe der Abgabefrist für Beiträge
leer
 

Anwender von Simulations- und Analysesoftware sind dazu aufgerufen, Beiträge bis zum 28. Juni 2019 einzureichen, um ihre Arbeiten im Rahmen der COMSOL Conference 2019 in Cambridge präsentieren zu können. 

Göttingen (26. März 2019) — Die Comsol Multiphysics GmbH hat bekannt gegeben, dass das Programmkomitee der COMSOL Conference 2019 ab sofort Abstracts für Poster und Vorträge annimmt.

Die Referenten der COMSOL-Konferenz erreichen ein internationales Publikum und haben so die Möglichkeit, ihre Arbeiten vor Simulationsexperten aus Industrie und Wissenschaft zu präsentieren.






„Ein Vortrag auf der COMSOL-Konferenz ist eine großartige Gelegenheit, unsere Arbeiten im Bereich von Modellierung und Simulation Gleichgesinnten vorzustellen und Anerkennung für unseren Beitrag innerhalb der Simulationsgemeinschaft zu erhalten", sagte Fritz Lange, Research Associate, Fraunhofer. „Ebenso lernen wir viele verschiedene Anwendungen von anderen Ingenieuren kennen und können diese Inspiration zu Hause direkt in unsere Arbeit einfließen lassen."

Die zur Präsentation angenommenen Vorträge und Poster werden etwa 2000 Konferenzteilnehmer auf der ganzen Welt erreichen. Darüber hinaus werden die Konferenzbeiträge im Anschluss für die Öffentlichkeit online zugänglich gemacht, wodurch die Reichweite weit über den direkt anwesenden Teilnehmerkreis hinausgeht.

Die COMSOL-Konferenz 2019 Cambridge findet vom 24. bis 26. September 2019 im Churchill College in Cambridge statt. Eine Liste der weltweiten Veranstaltungen und Fristen finden Sie unter www.comsol.com/conference/cambridge.

Mögliche Themenbereiche für Vorträge und Poster sind:





  • AC/DC Elektrodynamik

  • Akustik und Schwingungen

  • Batterien, Brennstoffzellen und elektrochemische Prozesse

  • Bioscience und Bioengineering

  • Chemische Verfahrenstechnik

  • Computational Fluid Dynamics (CFD)

  • Elektromagnetische Erwärmung

  • Geophysik und Geomechanik

  • Wärmetransport und Phasenübergänge

  • MEMS und Nanotechnologie




  • Mikrofluidik

  • Multiphysik

  • Optik, Photonik und Halbleiter

  • Optimierung und inverse Modellierungsverfahren

  • Particle Tracing

  • Piezoelektrische Bauelemente

  • Plasmaphysik

  • HF und Mikrowellen

  • Simulationsmethoden und Einsatz in der Lehre

  • Strukturmechanik und thermische Beanspruchungen

  • Transportphänomene



Über COMSOL
COMSOL ist ein weltweiter Anbieter von Simulationssoftware für die Produktentwicklung und -forschung in technischen Unternehmen, Forschungslaboratorien und Universitäten. Sein COMSOL Multiphysics® Produkt ist eine integrierte Software-Entwicklungsumgebung für Modellierung und Simulation naturwissenschaftlich basierter Systeme. Die besondere Stärke der Software ist ihre Eigenschaft, gekoppelte Phänomene zu berechnen. Optionale Zusatzmodule bieten anwendungsspezifische Werkzeuge für Akustik, Batterie- und Brennstoffzellensysteme, chemische Verfahrenstechnik. Schnittstellen ermöglichen die Integration von COMSOL Multiphysics® Simulationen mit allen maßgeblichen Tools für technische Berechnungen und CAD am CAE Markt. Simulationsexperten vertrauen auf das COMSOL Server™ Produkt, um es ihren Entwicklungsteams, Fertigungsabteilungen, Testlaboren und Kunden auf der ganzen Welt zur Verfügung zu stellen. Das 1986 in Stockholm gegründete Unternehmen COMSOL hat mittlerweile über 480 Beschäftigte in 21 Niederlassungen weltweit und erweitert seinen Aktionsradius durch ein Netzwerk an Distributoren.  Weitere Information über COMSOL finden Sie unter www.comsol.de. 

Zur Unternehmensseite >>

Firmenkontakt:
Comsol Multiphysics GmbH
Robert-Gernhardt-Platz 1
37073 Göttingen
Germany
Telefon: +49 551 99721-0
Fax: +49 551 99721-29
info@comsol.de
www.comsol.de

 
26.3.2019 von COMSOL Multiphysics GmbH (Clicks: 33) -> Pressefach 2019