Cad.de Logo
 
leer
Bentley Systems CAD.de-Mitteilung vom 12.2.2019
leer
 
leer
Topcon und Bentley stärken Constructioneering-Initiativen und -Programme
leer
 

Constructioneering Academies sorgen für verbesserte Einblicke und schaffen Veränderungen

LONDON – The Year in Infrastructure 2018 Conference – 15. Oktober 2018 – Die Topcon Positioning Group, weltweit führender Anbieter von Positionierungstechnologie für die Vermessungs- und Bauindustrie, und Bentley Systems, der weltweit führende Anbieter von umfassenden Softwarelösungen für die Weiterentwicklung von Planung, Bau und Betrieb von Infrastrukturen, kündigen neue Entwicklungen in der Constructioneering-Workflow-Initiative an.

Constructioneering Academy
Die Bentley Year in Infrastructure Conference 2018 (YII) findet zusammen mit dem ersten Jahrestag der Einführung der Constructioneering Academy-Initiative von Topcon und dem Bentley Institute statt. Das Programm wurde im ersten Jahr an mehreren Standorten in Nordamerika und Australien durchgeführt und expandiert nun mit der ersten Constructioneering Academy in London, Teil der YII, nach Europa.

„Die Constructioneering Academies werden von unterschiedlichsten Fachleuten aus Unternehmen, Behörden und Organisationen genutzt, die daran beteiligt sind, wichtige Infrastrukturprojekte in Gang zu bringen und bis zur Fertigstellung zu begleiten. Der einzigartige Dialog zwischen den Teilnehmern, die im ersten Jahr mehr als 80 Unternehmen vertraten, ist wirklich unschätzbar“, so Ewout Korpershoek, Executive Vice President der Topcon Positioning Group. „Die informative und kollaborative Atmosphäre des Programms schafft Bewusstsein für potenzielle Produktivitätslücken, die bei einem Projekt auftreten können, und wie diese Lücken geschlossen werden können. Dies wiederum führt zu einem Paradigmenwechsel im Hinblick auf die Art und Weise, wie Arbeit geleistet werden kann.“

Alan Lamont, Vice President für Digital Advancement Academies bei Bentley Systems, berichtete: „Die aktive Teilnahme und das Feedback, das wir während den verschiedenen Veranstaltungen der Constructioneering Academy erhalten haben, waren sehr aufschlussreich und ermutigend. Das Interesse und das Feedback zeigen, dass ein klarer Bedarf an automatisierten digitalen Workflows zwischen Planung und Bauausführung besteht, die den Projektteams helfen, effizienter zu arbeiten und Fehler zu vermeiden. Wir freuen uns darauf, die Reichweite der Constructioneering Academies auf weitere geografische Standorte auszudehnen.“

„Wir gehen davon aus, auf dem Erfolg des ersten Jahres der Constructioneering Academy aufbauen zu können“, so Ron Oberlander, Vice President für Global Professional Services der Topcon Positioning Group. „Die Industrie benötigt diese Art von Programmen als Katalysator, um die Akzeptanz der digitalen Automatisierung zu fördern. Ein wichtiger Teil der Initiative ist die Interaktion zwischen Außen- und Innendienstmitarbeitern von der „vordersten Front“, und wir freuen uns, Fachleuten auf der ganzen Welt diese Möglichkeit bieten zu können.

„Wir sind davon überzeugt, dass die Constructioneering Academies wirklich den Fortschritt fördern. Damit die Industrie die Anforderungen zukünftiger Infrastrukturprojekte erfolgreich erfüllen kann, müssen wir die Denkweisen und Prozesse in Bezug auf den Umgang mit dem Bauwesen ändern. Was Topcon und Bentley initiiert haben und weiter entwickeln werden, ist eine spannende Reise, um diesen Wandel mitzugestalten“, so Oberlander.

Sobald zusätzliche Termine und Orte für die Constructioneering Academy verfügbar sind, werden diese unter constructioneering.com/academy bekanntgegeben.

Integrationsvereinbarung
Im Rahmen der laufenden Constructioneering-Initiative haben die Unternehmen eine Vereinbarung unterzeichnet, die den Punktwolken- und 3D-Raster-Service von Topcon, MAGNET Collage Web, in den ContextCapture Cloud-Verarbeitungsservice von Bentley integriert. Der Cloud-Service von Bentley ermöglicht es Betreibern, Drohnenaufnahmen direkt in das Internet hochzuladen, ohne dass High-End-Hardware erforderlich ist oder IT-Beschränkungen vorliegen. Die Benutzer der Instrumente, Steuerungssysteme und Software von Topcon werden von einer branchenführenden, auf der Cloud basierenden photogrammetrischen Engine zur schnellen Generierung von für das 3D-Engineering geeigneten Realitätsrastern und digitalen Oberflächenmodellen profitieren.

Ted Lamboo, Senior Vice President für strategische Partnerschaften bei Bentley, erklärte dazu: „Wir sind sehr zufrieden mit dem erweiterten Engagement von Topcon durch die Integration von MAGNET Collage Web in ContextCapture, die Cloud-Services für die Realitätsmodellierung von Bentley. Jetzt können alle Positionierungstechnologien von Topcon dazu beitragen, den digitalen Kontext eines Standorts kontinuierlich zu erfassen, indem sie digitale Zwillinge für das Projekt synchronisieren und den Bauablauf damit noch attraktiver gestalten.“

„Die Vereinbarung über eine webbasierte integrierte Workflow-Lösung ist ein hervorragendes Beispiel für die kontinuierliche Zusammenarbeit von Topcon und Bentley zur Vereinfachung und Beschleunigung der digitalen Bauabläufe“, so Korpershoek. „Durch unsere Partnerschaft arbeiten wir stetig zusammen, um neue Lösungen zur Verbesserung der Vermessungs-, Entwicklungs- und Bauprozesse zu schaffen.“

Info zur Topcon Positioning Group
Die Topcon Positioning Group hat ihren Firmensitz in Livermore, Kalifornien, USA (topconpositioning.com). Der europäische Hauptsitz befindet sich in Capelle a/d IJssel, Niederlande. Die Topcon Positioning Group entwickelt, produziert und vertreibt Präzisionsmess- und Workflow-Lösungen für die globalen Bau-, Geodaten- und Agrarmärkte. Zu ihren Marken gehören Topcon, Sokkia, Tierra, Digi-Star, RDS Technology und NORAC. Die 1932 gegründete Topcon Corporation (topcon.com) wird an der Tokioter Börse (7732) gehandelt.

Info zu Bentley Systems
Bentley Systems ist der weltweit führende Anbieter von Softwarelösungen für Ingenieure, Architekten, Geoinformatiker, Bauträger und Anlagenbetreiber für Planung, Bau und Betrieb von Infrastrukturen. Die auf MicroStation basierenden Engineering- und BIM-Anwendungen von Bentley und seine Cloud-Services für digitale Zwillinge fördern die Projektabwicklung (ProjectWise) und die Anlagenleistung (AssetWise) im Bereich Transport und anderer öffentlicher Dienste, für Versorgungsunternehmen, Industrie- und Ressourcenanlagen sowie kommerzielle und institutionelle Einrichtungen.

Bentley Systems beschäftigt mehr als 3.500 Mitarbeiter, erzielt einen Jahresumsatz von 700 Millionen US-Dollar in 170 Ländern und hat seit 2012 mehr als eine Milliarde US-Dollar in Forschung, Entwicklung und Firmenübernahmen investiert. Von Anfang an ist das Unternehmen im Mehrheitsbesitz der fünf Bentley-Brüder, die es im Jahr 1984 gegründet haben. Aktien von Bentley werden nach Ausschreibungen auf dem NASDAQ Private Market gehandelt; der strategische Partner Siemens AG hat eine stimmrechtslose Minderheitsbeteiligung erworben.

Info zu Constructioneering
Constructioneering automatisiert digitale Bauprozesse durch Vermessung, technische Planung, Entwicklung konstruierbarer Modelle und Bestandsdatenerfassung innerhalb einer vernetzten Datenumgebung, um die Bauausführung zu verbessern und Projektkosten zu senken.

Info zur Constructioneering Academy
Die Constructioneering Academy wurde entwickelt, um Fachleute für Bauplanung in Bezug auf den digitalen Bauprozess auszubilden. Die Teilnehmer erfahren, wie sie Massendaten, Digitalkameras, Planungsmodelle und automatisierte Maschinensteuerungen nutzen können, um mehr Aufträge zu gewinnen und ihr nächstes Projekt effizienter durchzuführen.

Kontakt für Journalisten:
Bentley Systems
Jennifer Maguire
Telefon: +1 610 458 2695
E-Mail: jennifer.maguire@bentley.com

Topcon Positioning Group
CorpComm@topcon.com
Staci Fitzgerald, +1 925-245-8610

 
12.2.2019 von Bentley Systems (Clicks: 17) -> Pressefach 2019