Cad.de Logo
 
leer
CADFEM CAD.de-Mitteilung vom 14.9.2018
leer
 
leer
AMB Stuttgart Innovationstour: CADFEM bei der Sonderschau „Additiv trifft Zerspanung“
leer
 

„Bei den Trends von Morgen dabei sein“, lautet das Motto Innovationstour des Instituts für Produktionsmanagement, Technologie und Werkzeugmaschinen (PTW) der TU Darmstadt, die im Rahmen der AMB vom 18. – 22. September in der Messe Stuttgart stattfindet. CADFEM ist dabei und zeigt in der Sonderschau „Additiv trifft Zerspanung“ die Möglichkeiten der Simulation mit ANSYS bei Formfindung und Prozessoptimierung.

In fünf Themenclustern werden den Besuchern der AMB in der neuen Paul-Horn-Halle (Halle 10) an Stand E51 die Innovationen der "Fertigungstechnik von morgen" kompakt, spannend und greifbar demonstriert und geben somit Impulse für eine erfolgreiche Umsetzung.

Neben den Themen Titan & Co: Prozesssicher zerspanen, Energieoptimierung 4.0, Intelligente Produktionssysteme 4.0, Zerspanen mit Industrierobotern wird eine effiziente Entwicklungs- und Produktionskette für additiv gefertigte Bauteile vorgestellt.

Additiv trifft Zerspanung
Innovative Produkte stellen durch funktionsintegrierte oder individualisierte Geometrien bei geringen Stückzahlen neue Anforderungen an die Fertigungstechnik. Im Cluster Additiv trifft Zerspanung wird den Besuchern eine vollständige Additiv-Prozesskette beginnend mit der Herstellung geeigneter Ausgangsmaterialien über den schichtweisen Materialaufbau, die spanende Nachbearbeitung sowie die Bauteilreinigung nahegebracht. Speziell für die Prozesskette adaptierte Software für Konstruktion sowie Simulationen stellen die Fertigung qualitativ hochwertiger Produkte sicher.

CADFEM zeigt in der Sonderschau, wie Simulation hilft, die Möglichkeiten additiver Fertigungsverfahren auszuschöpfen. Neben der Formfindung durch eine systematische Topologieoptimierung ist auch die virtuelle Abbildung des Fertigungsprozesses des Produkts essentiell.

Nur dadurch ist es möglich, die durch den hohen lokalen Wärmeeintrag während des Schmelzprozesses entstehenden thermischen Spannungen zu prognostizieren und den daraus resultierenden Verzug des Bauteils im Vorfeld zu ermitteln und Fehldrucke zu vermeiden.

Besuchen Sie CADFEM auf der AMB vom 18. - 22. September in der Messe Stuttgart, Paul-Horn-Halle 10, Stand E51, "Innovationstour Trends von morgen".

>> Zur Messe AMB: www.amb-messe.de
>> Zur Innovationstour auf www.messe-stuttgart.de
>> Mehr zu ANSYS & 3D Druck: cadfem.de/additiv


Über CADFEM, Kontakt
Seit 1985 ist CADFEM der Partner von ANSYS in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Als ANSYS Elite Channel Partner in Europa und Spezialist für Simulation liefert CADFEM: Software + IT-Lösungen. Support, Beratung, Engineering. Know-how auf dem neuesten Stand – alles aus einer Hand.

CADFEM GmbH
Marktplatz 2
85567 Grafing b. München
Tel. +49 (0)8092-7005-0
Fax +49 (0)8092-7005-77
E-Mail marketing(at)cadfem.de
www.cadfem.de

Weitere Geschäftsstellen in Stuttgart, Hannover, Chemnitz, Dortmund, Frankfurt und Berlin.
Schweiz: CADFEM (Suisse) AG (www.cadfem.ch)
Österreich: CADFEM (Austria) GmbH (www.cadfem.at)
Weltweit: TechNet Alliance AG (www.technet-alliance.com)

ANSYS und die genannten ANSYS Produkte sind eingetragene Warenzeichen von ANSYS, Inc.




 
14.9.2018 von CADFEM (Clicks: 62) -> Pressefach 2018