Cad.de Logo
 
leer
MDESIGN CAD.de-Mitteilung vom 13.3.2018
leer
 
leer
MDESIGN 2018 ist erschienen
leer
 

Überarbeitete Benutzeroberfläche, ganz neue Berechnungen, diverse Erweiterungen

Bochum, 12.03.2018 – MDESIGN 2018 ist erschienen. Eine weiterentwickelte, moderne Benutzeroberfläche, ganz neue Berechnungsmöglichkeiten und zahlreiche Erweiterungen zielen auf die Vereinfachung und Beschleunigung des Konstruktionsprozesses. Hierzu zählen Kugelgewindetriebe, Festigkeitsnachweise nach FKM-Richtlinie und Berechnung von geschraubten Verbindungen aus Stahl nach Eurocode 3. Bestehende Bibliotheken wurden um zusätzliche Lagertypen, Herstellerkataloge und Werkstoffdaten erweitert. Die Zukunftsorientierung spiegelt sich im 3D-Assistenten wieder – aktuell verfügbar für Mehrschraubenverbindungen und Wellen. Die neue CAD-Schnittstelle MDESIGN connect garantiert einen schnellen und reibungslosen Datenaustausch mit allen gängigen CAD-Systemen.

Nachweis nach FKM-Richtlinie vollständig integriert

Die neue Berechnungsbibliothek MDESIGN technology verfügt nicht nur über ein umfassendes Werkstoffinformationssystem, sondern auch über ein leistungsstarkes Werkzeug zur komfortablen und effizienten Durchführung von statischen und dynamischen Festigkeitsnachweisen nach FKM-Richtlinie „Rechnerischer Festigkeitsnachweis für Maschinenbauteile“. Berücksichtigt werden geschweißte und nicht-geschweißte Bauteile.

Sichere Beurteilung von Schrauben und Schraubenbildern

Die bewährte Bibliothek MDESIGN bolt zur Berechnung hochbeanspruchter Einschraubenverbindungen nach VDI-Richtlinie 2230 Blatt 1 wurde neu um die Berechnungsmöglichkeit nach Eurocode 3 ergänzt. Sämtliche Vorteile der Nachvollziehbarkeit und Dokumentation gelten auch für diese Nachweise.

Durch die vollständige Überarbeitung der Berechnungsbibliothek MDESIGN multibolt profitieren Anwender von einem deutlich erweiterten Einsatzspektrum: Neu sind umfangreiche Auswahlmöglichkeiten für Flansch- und Anschlusskonstruktionen (z. B. runde Flansche, Rechteck- und Dreieckflansche). Der innovative 3D-Assistent ermöglicht die schnelle und detaillierte Modellierung von Mehrschraubenverbindungen und die unterschiedlichen Schraubenfelder können ab sofort individuell angepasst werden.

Berechnung und Design von Verzahnungen leicht gemacht

Mit MDESIGN gear steht Anwendern ein leistungsstarkes Werkzeug zur Berechnung von Verzahnungen zur Verfügung. Neben den bekannten Verzahnungsrechnungen nach DIN und ISO lassen sich neu auch normkonforme Geometrie- und Tragfähigkeitsnachweise für Stirnräder aus Kunststoff (VDI 2736) sowie Festigkeitsnachweise für Kegel- und Hypoidräder nach ISO, AGMA und DNV zeitsparend durchführen. Ein weiteres Modul bietet die Möglichkeit zur Berechnung der Zahnfußtragfähigkeit von Innenverzahnungen mit Zahnkranzeinfluss. Und schließlich kann der Nachweis der Graufleckentragfähigkeit für Stirnradverzahnungen innerhalb kürzester Zeit professionell erbracht werden.

Weitere Informationen zu MDESIGN 2018 gibt es online unter www.mdesign.de.






Über TEDATA
Die TEDATA GmbH ist ein führender, weltweit tätiger Anbieter von digitalen Berechnungswerkzeugen (MDESIGN) und Bauteilkatalogen (MDESIGN components) für die Produktentwicklung im Maschinenbau und angrenzenden Branchen. Darüber hinaus engagiert sich das Unternehmen im Bereich der Weiterbildung von Konstrukteuren und technischen Fach- und Führungskräften. Den Schwerpunkt des Seminar- und Trainingsangebotes im deutschsprachigen Raum bilden die elementaren Bauteile des Maschinenbaus, die Maschinenelemente.

Ansprechpartnerin für Journalisten:
Nicola Grade
Tel.: +49 234 30730-28
E-Mail: nicola.grade@tedata.de

 
13.3.2018 von MDESIGN (Clicks: 61) -> Pressefach 2018