Cad.de Logo
 
leer
Protolabs CAD.de-Mitteilung vom 5.10.2017
leer
 
leer
Proto Labs auf der Fakuma 2017
leer
 

Proto Labs zeigt kundenorientierte Fertigung auf Internationaler Fachmesse für Kunststoffverarbeitung

Feldkirchen bei München/ 05. Oktober 2017Proto Labs, einer der weltweit schnellsten Hersteller für individuell gefertigte Prototypen- und Produktionsteile in Kleinserien, stellt anlässlich der diesjährigen Fakuma, der internationalen Fachmesse für Kunststoffverarbeitung in Friedrichshafen, erweiterte Liquid-Silicone-Rubber- (LSR) bzw. Services für Flüssigsilikon-Spritzguss vor.

Expansion des Geschäfts in Europa
Basierend auf Kundenfeedback und der aktuellen Nachfrage hat Proto Labs seine Spritzguss-Services durch zusätzliche LSR-Angebote erweitert. Damit können nun auch größere Teile mit Flüssigsilikon-Spritzguss hergestellt werden. Zudem arbeitet Proto Labs mit ständig neuen Materialien – und auch kundenseitig bereitgestelltes Material kann in die Fertigung integriert werden. Diese Erweiterungen gehen mit einer Expansion des Proto Labs-Geschäfts an den europäischen Standorten einher. Erst vor kurzem gab Proto Labs eine Investition von 4 Millionen Euro für neue Technologie und Modernisierung von Produktionsstätten bekannt – die bislang größte Infrastrukturinvestition auf dem europäischen Markt seit der Erstniederlassung im Jahr 2005.

Schneller und kosteneffizienter Go-to-Market durch Wettbewerbsvorteile
Proto Labs ist bereits jetzt ein grundlegender Bestandteil in der digitalen Transformation von Unternehmen weltweit. Mit seinen Services in den Bereichen 3D-Druck, CNC-Bearbeitung und Spritzguss in der Prototypenfertigung verschafft Proto Labs seinen Kunden einen eindeutigen Wettbewerbsvorteil. Dadurch können sie wichtige Zeit beim Entwicklungsprozess einsparen, Kosten reduzieren und die langjährige Expertise von Proto Labs für ihre individuelle und flexible Prototypenentwicklung bis zur Serienproduktion in der Vor- und Kleinserie nutzen. Proto Labs bietet seinen Kunden einen vollständig automatisierten und sicheren Softwareprozess, der ihnen hilft, gegebene Richtlinien im Entwicklungsprozess genau einzuhalten. Dadurch kann der Go-to-Market schneller und kosteneffizienter realisiert werden.

„Wir freuen uns darauf, den Messebesuchern auf der Fakuma die erweiterten LSR-Services sowie unsere kundenorientierte Fertigung zu präsentieren“, sagt Daniel Cohn, General Manager bei Proto Labs. „Im Rahmen unserer bislang größten Infrastrukturinvestition auf dem europäischen Markt expandieren wir in allen Geschäftsbereichen und erwarten eine spannende Zeit mit vielen positiven Veränderungen.“

Vom 17. bis 21. Oktober 2017 können sich Besucher vor Ort über das Online-Angebotssystem von Proto Labs am Stand A7-7404 in Halle A7 informieren. Außerdem stehen Experten für Interviews und Diskussionen zur Verfügung.

Zudem wird Dominik Matusik, Customer Service Engineer von Proto Labs, am 20. Oktober 2017 um 15 Uhr im Rahmen des  Aussteller-Forums einen Expertenvortrag zum Thema „Vom CAD-Design in die digitale Fertigung“ halten. Messebesucher sind herzlich zu diesem Vortrag eingeladen.

Über Proto Labs
Proto Labs ist einer der weltweit schnellsten Hersteller von individuellen Prototypen- und Kleinserienteilen. Die firmeneigene Software und die automatisierten Systeme verwandeln 3D-CAD-Modelle in Befehle für Hochgeschwindigkeits-Fertigungsanlagen, die Teile mittels 3D-Druck, CNC-Bearbeitung oder Spritzguss innerhalb weniger Tage herstellen. Die Fertigung mittels 3D-Druck von Proto Labs dient zur Herstellung komplexer Prototypen und Teile für den Endgebrauch aus einer Auswahl an Werkstoffen aus Kunststoff und Metall. Mit dem CNC-Bearbeitungsdienst des Unternehmens können Teile aus technischen Kunststoffen und Metall innerhalb von bis zu drei Arbeitstagen in der Größenordnung von 1 bis über 200 Stück gefräst oder gedreht werden. Bei größeren Mengen kann Proto Labs bis zu 10.000 Teile oder mehr aus einer umfassenden Auswahl an thermoplastischen Kunststoffen in weniger als 15 Arbeitstagen spritzgießen. Der Katalysator hierfür ist ein automatisiertes Angebotssystem, das eine Designanalyse und Preisinformationen innerhalb weniger Stunden nach Hochladen eines 3D-CAD-Modells bietet.

Weiterführende Informationen unter protolabs.de

Kontaktinformationen:

PR-Agentur
HBI GmbH
Jasmin Rast
proto_labs@hbi.de
Tel.: 089/993887-27

Proto Labs
Tobias Fischer
marketing@protolabs.de
+49 (0) 89 905002 0

 
5.10.2017 von Protolabs (Clicks: 43) -> Pressefach 2017