Cad.de Logo
 
leer
Altair CAD.de-Mitteilung vom 8.7.2017
leer
 
leer
Collaborative Engineering: Phoenix Integration tritt der Altair Partner Alliance bei
leer
 

ModelCenter® kann nun von HyperWorks® Kunden genutzt werden

TROY, Mich. – 6. Juli 2017 – Die Altair Partner Alliance (APA) freut sich, bekannt zu geben, dass die Software ModelCenter von Phoenix Integration dem Softwareportfolio hinzugefügt wurde. ModelCenter ist ein herstellerunabhängiges Software-Framework, mit dem Multi-Tool Arbeitsabläufe erstellt und automatisiert, Produktdesigns optimiert und Entwicklungsdaten und Know-how ausgetauscht werden können. ModelCenter Integrate steigert die Produktivität, da Nutzer deutlich mehr Simulationen in kürzerer Zeit und mit weniger Ressourcen durchführen können. ModelCenter Explore treibt Innovationen an und verbessert die Produktqualität, indem Nutzer die verfügbaren Gestaltungsmöglichkeiten tiefergehend untersuchen und verstehen, bessere Entscheidungen treffen und folglich die optimale Lösung finden können. ModelCenters MBSEPak erschließt die Möglichkeiten, die sich aus Model Based Systems Engineering (MBSE) ergeben, indem technische Analysen mit dem Systemmodell verbunden werden.

„Collaborative Engineering wird zunehmend zum Standard, weil immer mehr Disziplinen miteinander interagieren und wir immer engere Kompromisse zwischen ihnen finden müssen. Dies führt zu multidisziplinären Untersuchungen, bei denen viele verschiedene Werkzeuge, unter anderem für das Preprocessing, die Berechnung, das Postprocessing und die Berichterstellung, genutzt werden. Seitdem die Arbeitsplätze immer dynamischer werden, suchen die Ingenieure nach immer intuitiveren Nutzererfahrungen und der Bedarf an guten, robusten Integrationsplattformen ist gestiegen", sagte Fatma Kocer, VP Business Development Design Exploration bei Altair. „Ich freue mich über den Beitritt von Phoenix Integration zur Altair Partner Alliance, weil ModelCenter die Erfahrung unserer Nutzer bei der Prozessintegration steigert. ModelCenter wird es, gemeinsam mit den HyperWorks Produkten, unseren Nutzern ermöglichen, multidisziplinäre Projekte einfach aufzusetzen und mit den Designuntersuchungen zu beginnen.”

Die Softwarelösung ModelCenter Integrate von Phoenix Integration ist ein modellbasierendes Engineering Framework, das den Nutzern viele verschiedene Werkzeuge und Methoden zur Verfügung stellt, mit denen einzelne Analysen und Simulationsmodelle abgekapselt, als wiederverwendbare Komponenten gespeichert und Simulationsabläufe erstellt werden können. Fast jede Softwareanwendung, unter anderem eigene Tools, bisher verwendete FORTRAN/C++ Programme, Tabellen, mathematische Modelle, Datenbanken und Computer Aided Design (CAD) sowie Computer Aided Engineering (CAE) Modelle, kann in einen Arbeitsablauf integriert werden. Sobald ein wiederholbarer Simulationsablauf mit ModelCenter Integrate erstellt wurde, können die Ingenieure Arbeitsabläufe iterativ starten (wenn verfügbar mit parallelen Computing Ressourcen) und bei jedem Durchlauf ein unterschiedliches Set an Eingaben verwenden. Dies ermöglicht es Ingenieuren, Leistung, Kosten, Verlässlichkeit und Risiken verschiedener Designalternativen in einer relativ kurzen Zeit zu untersuchen und zu bestimmen.

„Wir freuen uns sehr, dass ModelCenter nun ein Teil der Altair Partner Alliance ist", sagte James Mullins, VP Operations bei Phoenix Integration. „ModelCenter wird es bestehenden HyperWorks Kunden ermöglichen, mehr Alternativen zu untersuchen und ihre Gestaltungsmöglichkeiten deutlich besser zu verstehen. Dies gibt ihnen mehr Leistung und Flexibilität. ModelCenter® hat signifikante Eigenschaften, die die beeindruckende Anzahl an Werkzeugen der Altair Partner Alliance ergänzen und weiter voranbringen. Dies bietet Kunden einzigartige und dynamische Möglichkeiten, die einen großen Einfluss auf ihr Geschäft haben werden."

ModelCenter Integrate wird von Ingenieuren und Analysten genutzt, um Arbeitsabläufe, in denen Berechnung benötigt wird, zu analysieren und zu automatisieren und kann praktisch in jeder Industrie eingesetzt werden.

Am 13. Juli um 16.00 Uhr CEST gibt es ein Einführungswebinar für Phoenix Integration. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Produktseite von ModelCenter.






Über die Altair Partner Alliance
Altairs HyperWorks Plattform nutzt ein revolutionäres Abonnement-basiertes Lizenzierungsmodell, bei dem die Kunden Floatinglizenzen nutzen können, um nach Bedarf auf eine breitgefächerte Suite an Produkten von Altair und Drittanbietern zugreifen zu können. Die Altair Partner Alliance erweitert die mehr als 20 eigen entwickelten HyperWorks Produkte um die Produkte der Drittanbieter und umfasst so über 60 Anwendungen. Kunden können ohne zusätzliche Kosten auch auf die Anwendungen externer Anbieter mit ihren vorhandenen HyperWorks Lizenzen zugreifen. So profitieren die Kunden von einer unerreichten Flexibilität und einem breiten Zugriff und steigern so ihre Softwarenutzung, ihre Produktivität und ihren ROI. Weitere Informationen zur Altair Partner Alliance erhalten Sie unter: www.altairalliance.com.

Über Phoenix Integration
Wir sind das Framework für Model-Based Engineering. Mit ModelCenter von Phoenix Integration können Sie Ihre Simulationswerkzeuge integrieren und automatisieren, Ihr Produktdesign untersuchen und Ihre Entwicklungsdaten sowie Ihr Know-how teilen. Mit Phoenix Integrations einfach einsetzbarer, flexibler Integrations- und Automatisierungsplattform erhalten Sie einen wahrhaft modellbasierenden Entwicklungsprozess. Kürzen Sie Designzyklen, reduzieren Sie Fehler und Entwicklungskosten, während Sie gleichzeitig die Leistung und Qualität Ihres Produktes verbessern. Mehr erfahren Sie unter: www.phoenix-int.com.

Über Altair
Altair entwickelt und unterstützt die breite Anwendung von Simulationstechnologie, mit der Designs, Prozesse und Entscheidungen optimiert werden können. Dies führt zu einer Verbesserung der allgemeinen Geschäftsentwicklung seiner Kunden. Altair ist ein privat geführtes Unternehmen mit über 2600 Mitarbeitern. Der Hauptsitz des Unternehmens ist in Troy, Michigan, außerdem ist Altair mit über 67 Niederlassungen in 23 Ländern vertreten. Heute unterstützt das Unternehmen mit seinen Lösungen über 5000 Kunden aus den unterschiedlichsten Industrien. Weitere Informationen finden Sie unter: www.altair.de.

Pressekontakt Altair:
Altair Europe, the Middle East and Africa
Evelyn Gebhardt
+49 6421 9684351
gebhardt@bluegecko-marketing.de

Firmenkontakt Altair:
Mirko Bromberger
+49 7031 62080
information@altair.de

 
8.7.2017 von Altair (Clicks: 99) -> Pressefach 2017