Cad.de Logo
 
leer
Stratasys Ltd. CAD.de-Mitteilung vom 16.6.2017
leer
 
leer
BOOM SUPERSONIC UND STRATASYS UNTERZEICHNEN TECHNISCHE PARTNERSCHAFT ZUR OPTIMIERUNG DER GESCHWINDIGKEIT UND ENTWICKLUNG VON ‹BERSCHALL-FLUGZEUGEN MIT 3D-DRUCK
leer
 


  • Dank des Dreijahresvertrags kann Boom den FDM-basierten 3D-Druck zur Serienfertigung von Flugzeug-Bauteilen und modernen Verbundmaterialwerkzeugen einsetzen.

  • Die Additive Fertigung vereinfacht die schnelle Entwicklung und kosteneffiziente Produktion von Spezialwerkzeugen und Flugzeug-Bauteilen für Boom, damit die Einführung des Hochgeschwindikgeitsflugzeugs zu einem frühen Zeitpunkt im Jahr 2018 realisiert werden kann.


Minneapolis, MN und Denver, CO, 15. Juni 2017 — Stratasys Ltd. (Nasdaq:SSYS), das Unternehmen für 3D-Druck- und additive Fertigungslösungen und Boom Supersonic haben heute eine bedeutsame, technische Partnerschaft angekündigt, durch die die kommerzielle Luftfahrt einen Schritt näher zu Routinereisen bei Überschallgeschwindigkeit geführt wird. Dieser dreijährige Vertrag zielt darauf ab, die Zukunft der Hochgeschwindigkeitsluftfahrt zu gestalten und hilft Boom dabei, die Produktion moderner Werkzeuge und Flugzeugteile mithilfe der FDM-3D-Drucktechnologie von Stratasys zu beschleunigen.



Mit der Additiven Fertigung ist eine unvergleichbare Konstruktionsfreiheit und Produktionsgeschwindigkeit für das Boom XB-1-Überschallvorführflugzeug gegeben.


Dank der Konstruktionsfreiheit, Produktionsgeschwindigkeit und optimierten Kosteneffizienz der Additiven Fertigung plant Boom, den ersten Flug des XB-1, dem Vorführflugzeug, für das nächste Jahr. Das Unternehmen setzt FDM-basierte Fortus 450mc- und F370-3D-Drucker von Stratasys ein – zur Fertigung von On-Demand-Teilen, die zur Fertigung von Thermoplasten und modernen Fertigungswerkzeugen genutzt werden, die selbst unter den anspruchsvollsten Umgebungen der Luftfahrt hohe Leistung erbringen.

Das Überschall-Reiseflugzeug von Boom fliegt 2,6 Mal schneller als alle aktuellen Flugzeuge auf dem Markt. Dank der Beschleunigung auf 1.451 mph könnte die Zeit für einen Flug von New York nach London von sieben Stunden auf etwas über drei Stunden gesenkt werden.

“Überschallflüge gibt es bereits seit mehr als 50 Jahren, es gab bisher jedoch keine Technologie, mit der sie für die kommerzielle Luftfahrt kostengünstig gestaltet werden konnten. Die wichtigsten Fortschritte in den Bereichen Aerodynamik, Motorkonstruktion, Additive Fertigung und Kohlefaser-Verbundwerkstoffe verändern die Branche auf allen Ebenen. „Die Additive Fertigung unterstützt die Beschleunigung der Entwicklung einer neuen Generation von Flugzeugen,“ so Blake Scholl, Gründer und CEO von Boom. „Durch die erwiesenen Erfolge im Bereich Luft- und Raumfahrt wird Stratasys nun zu einem wichtigen Katalysator in unseren Konstruktions- und Fertigungsmethoden. Mit den Stratasys Lösungen schreitet der Wandel der zukünftigen Luftfahrt dank der Leistungsfähigkeit des 3D-Drucks voran.“



Stratasys befähigt Boom, die Entwicklungsgeschwindigkeit von Überschallflugzeugen zu beschleunigen, damit der erste Flug nächstes Jahr realisiert werden kann


Durch den Vertrag profitiert Boom von den 3D-Drucklösungen, Materialien und qualifizierten Dienstleistungen von Stratasys. Durch die 3D-Lösungen werden Geschwindigkeit, Kosteneinsparungen und Leistung wichtiger Konstruktions- und Fertigungsverfahren am Hauptsitz in Denver, Colorado, gesteigert.

“Boom arbeitet daran einen bedeutenden Durchbruch im kommerziellen Luftüberschallverkehr zu erzielen und wir freuen uns sehr, dass Stratasys bei der Realisierung dieses Meilensteins eine strategische Rolle einnimmt. Wir sind sehr stolz, Boom Supersonic zu einer Liste angesehener Luftfahrtunternehmen hinzu zählen zu dürfen, die unsere additiven Fertigungslösungen einsetzen, um neue Innovationen in der Luftfahrt zu entwickeln,“ so Rich Garrity, President Americas von Stratasys. „Die technischen, hocheffizienten 3D-Drucklösungen von Stratasys sind perfekt geeignet für die Produktion komplexer Teile und individueller Fertigungswerkzeuge, die in dieser Branche erforderlich sind.“

Beim Pariser Aerosalon vom 19. –25. Juni erkunden Boom Supersonic und Stratasys zusammen die vielen Möglichkeiten der Additiven Fertigung, mit denen die Luftfahrt der Zukunft gestaltet werden kann. Registrieren Sie sich jetzt und buchen Sie eine Tour am Stand von Stratasys oder nehmen Sie an den zukunftsweisenden Demonstrationen und Präsentationen in Halle 4, Stand C208, teil.

Über Boom Supersonic Inc.
Boom Supersonic ist ein Start-Up-Unternehmen mit Sitz in Denver, das sich das Ziel gesetzt hat, ein Mach 2.2-Flugzeug zu bauen, das so rentabel ist, dass Passagiere mit dem Business-Class-Tarif damit fliegen können. Boom wird durch Risikokapital von Unternehmen, wie z. B. 8VC, RRE, Lightbank, Y Combinator und Caffeinated Capital sowie privaten Investoren unterstützt, zu denen Sam Altman, Paul Graham und Greg McAdoo gehören. Weitere Informationen finden Sie unter boomsupersonic.com.

Über Stratasys
Seit fast 30 Jahren ist Stratasys Ltd. (NASDAQ:SSYS) innovativer Pionier und einer der Branchenführer für 3D-Druck und Additive Fertigung – ein Wegbereiter für eine neue Sicht der Dinge. Das Unternehmen mit Firmensitzen in Minneapolis, Minnesota und Rehovot, Israel, stellt Kunden aller Branchen die nötige Technologie bereit, um Design- und Produktionsparadigmen neu zu definieren. Mit seinen Technologielösungen bietet das Unternehmen seinen Kunden eine unerreichte Freiheit beim Design und höchste Flexibilität bei der Produktion. Das Ergebnis sind eine schnellere Markteinführung, niedrigere Entwicklungskosten, bessere Designs und ein effizienterer Informationsfluss. Zu den Tochterunternehmen von Stratasys gehören MakerBot, Solidscape und das Stratasys-Ökosystem mit 3D-Druckern für Prototyping und Produktion; einer großen Auswahl an 3D-Druckmaterialien; strategischen Beratungs- und professionellen Dienstleistungen über ein deutschlandweites Händlernetzwerk; der GrabCAD-Plattform mit mehr als 3 Millionen professionellen Anwendern; und den Thingiverse- und GrabCAD-Communitys mit mehr als 2 Millionen druckbaren 3D-Dateien und kostenlosen Designs.  Stratasys beschäftigt mehr als 2.500 Mitarbeiter, verfügt weltweit über 1.200 Patente und Patentanmeldungen für Additive Fertigungsverfahren und hat bereits mehr als 30 Auszeichnungen für seine Technologien und Führungseigenschaften erhalten. Besuchen Sie uns online auf: www.stratasys.com oder http://blog.stratasys.com/, und folgen Sie uns auf LinkedIn.

Stratasys und FDM sind eingetragene Marken und das Stratasys-Firmensiegel sowie Continuous Build 3D Demonstrator sind Marken von Stratasys Ltd. und/oder seinen Tochtergesellschaften oder Vertragspartnern. Alle anderen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer.

Hinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen
Die Aussagen in dieser Pressemitteilung in Bezug auf Stratasys' Annahmen zu den Kundenvorteilen des Continuous Build 3D Demonstrators sind zukunftsgerichtete Aussagen, die sich auf derzeitige Erwartungen und Annahmen der Unternehmensführung beziehen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf derzeitigen Informationen, die sich naturgemäß jederzeit und kurzfristig ändern können. Da Stratasys' Geschäftstätigkeit Risiken und Ungewissheiten unterliegt, können tatsächliche Ergebnisse von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen geplanten bzw. implizierten Ergebnissen in wesentlichen Aspekten abweichen. Zu diesen Risiken und Ungewissheiten gehören u. a.: Das Risiko, dass Kunden die in dieser Pressemitteilung dargelegten Vorteile des Demonstrators nicht nutzen können; das Risiko, dass unvorhergesehene technische Schwierigkeiten die Auslieferung des Demonstrators verzögern, sowie andere Risikofaktoren wie unter dem Punkt „Risikofaktoren“ in Stratasys' aktuellem Jahresbericht im Formular 20-F beschrieben, der am 9. März 2017 bei der US-Börsenaufsichtsbehörde (SEC) eingereicht wurde. Stratasys ist nicht verpflichtet (und weist dahingehend ausdrücklich jede Verpflichtung von sich), seine zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder zu ändern, sei dies aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus einem anderen Grund, mit Ausnahme sonstiger Auflagen aufgrund von Regeln und Bestimmungen der SEC.

Editoren: Verwenden Sie die folgenden Angaben als Kontaktinformationen für Leser:

  • USA                                        1-877-489-9449

  • Europa/Naher Osten/Afrika    +49-7229-7772-0

  • Asien-Pazifik                           +852 3944-8888


Pressekontakt:
Europa
Jonathan Wake / Miguel Afonso
UK Bespoke
Tel: +44-1737-215200
E-Mail: stratasys@bespoke.co.uk

Firmenkontakt:
Lisa Widmann, Stratasys GmbH
Tel.: +49 7229 777 2-593
E-Mail: lisa.widmann-gmaehle@stratasys.com

http://www.stratasys.com

 
16.6.2017 von Stratasys Ltd. (Clicks: 52) -> Pressefach 2017