Cad.de Logo
 
leer
Stratasys Ltd. CAD.de-Mitteilung vom 17.3.2017
leer
 
leer
3D-DRUCKER-SERIE F123 UND NEUE FORTSCHRITTLICHE MATERIALIEN VON STRATASYS FEIERN AUF DER HANNOVER MESSE IHRE DEUTSCHLANDPREMIERE
leer
 

Halle 6, Messestand K06

Auf der diesjährigen Hannover Messe (vom 24. bis 28. April) stellt Stratasys, der Marktführer im Bereich Additive Fertigung und 3D-Druck, seine neuesten 3D-Drucklösungen vor. Stratasys präsentiert erstmalig auf einer deutschen Messe seine neue  3D-Drucker F123-Serie  sowie die aktuell gelaunchten, fortschrittlichen Materialien für seine PolyJet- und FDM-Technologien.

Intuitiv in der Handhabung
Besucher des Stratasys-Stands auf der Hannover Messe (Halle 6, Stand K06) erfahren, wie die F123-Serie der professionellen „All-in-One“-Prototyping-Systeme den gesamten Prototyping-Workflow erleichtert. Mit der neuen Serie von 3D-Druckern können Designer und Ingenieure die Anforderungen der unterschiedlichsten Prototyping-Anwendungen erfüllen – von der Konzeptüberprüfung über die Designvalidierung bis zur Funktionsprüfung. Die benutzerfreundliche F123-Serie ist kompatibel mit der GrabCAD Print™-Software. So ermöglicht sie die schnelle Fertigung kosteneffizienter Prototypen für eine Vielzahl von Schlüsselindustrien, darunter Konsumgüter, Luft- und Raumfahrt sowie Automobil.

Neues flexibles, gummiartiges PolyJet Material und karbonfaserverstärktes FDM Nylon
Auf der Hannover Messe feiern auch die aktuell gelaunchten, fortschrittlichen Materialien von Stratasys – FDM Nylon 12CF und Agilus30 – ihre Deutschlandpremiere. FDM Nylon 12CF ist ein karbonfaserverstärktes, thermoplastisches Material, das sich hervorragend für Rapid Prototyping, Tooling und die Herstellung fertiger Produktionsteile eignet. Zudem ist es so robust, dass es den Einsatz von Metall überflüssig machen kann. Designer können somit mehr denn je praktisch umsetzbare und funktionale Entwürfe entwickeln. Stratasys führt auf der Messe vor, wie Ingenieure dank der eindrucksvollen mechanischen Eigenschaften von FDM Nylon 12CF die mögliche Umstellung von herkömmlichen Metallteilen auf Kunststoffkomponenten aus dem 3D-Drucker testen können.

Unternehmen, die großen Wert auf detailgetreue, flexible und hochauflösende Teile legen, können sich vor Ort von dem neuen Stratasys- PolyJet- Material Agilus30 überzeugen. Die Materialien der Agilus30-Familie bieten mehr Freiheit im Umgang und bei Tests mit flexiblen Teilen. Weitere Vorzüge von Agilus30 sind die ausgezeichnete Genauigkeit der PolyJet-Technologie, feine Details und realitätsnähere Produkte. Zu den Anwendungen, für die Agilus30 besonders vorteilhaft sein kann, gehören Überspritzen, weiche Filmscharniere, Schläuche, Dichtungen und Stopfen, ebenso wie Knäufe, Griffe, Zugvorrichtungen und Henkel. Agilus30 lässt sich zudem mit weiteren Materialien kombinieren. Daraus ergibt sich ein großes Sortiment an digitalen Materialien mit unterschiedlichen Shore-A-Härtegraden, Schattierungen und Farben.

Erfahren Sie, wie Stratasys das Fertigungsverfahren revolutioniert
Stratasys-Lösungen für die Additive Fertigung bewirken einen Wandel bei herkömmlichen Fertigungsverfahren. Wie dieser Wandel aussieht, führt Stratasys anhand des 3D-Druckers Fortus 450mc auf der Messe vor, einschließlich Praxisberichten über den Einsatz bei namhaften Kunden. So erfahren die Besucher am Beispiel von Weltunternehmen wie Airbus, Opel, Unilever, BMW und Schneider Electric, wie 3D-Drucklösungen von Stratasys traditionelle Fertigungsverfahren optimieren, etwa die Fertigung von Verbundwerkzeugen, Betriebsmitteln und Vorrichtungen sowie Spritzguss und die Herstellung fertiger Produktionsteile. Indem sie die Additive Fertigung mit FDM-Materialien von Stratasys in diese Prozesse einbinden, können Hersteller ihre Produktion rationalisieren und somit in beträchtlichem Umfang Zeit und Kosten sparen.

Besuchen Sie Stratasys auf der Hannover Messe in Halle 6, Stand K06 vom 24.  bis 28. April.




Die neue Stratasys F123-Serie vereint höheren Benutzerkomfort mit erstklassiger technischer Qualität in allen Phasen des Rapid Prototyping.



Der 3D-Drucker Fortus 450mc von Stratasys ist die ideale Lösung bei besonders anspruchsvollen Fertigungsanwendungen. Das Ergebnis sind hochleistungsfähige Werkzeuge, Betriebsmittel und Vorrichtungen sowie fertige Produktionsteile, die durch beispiellose Präzision und Robustheit überzeugen.



Aufgrund der eindrucksvollen mechanischen Eigenschaften von FDM Nylon 12CF können Ingenieure die mögliche Umstellung von herkömmlichen Metallteilen auf Kunststoffkomponenten aus dem 3D-Drucker testen.



Prototyp eines flexiblen Schlauchs für medizinische Hilfsmittel, mit dem 3D-Drucker aus PolyJet Agilus30-Material von Stratasys hergestellt


Über Stratasys
Seit mehr als 25 Jahren ist Stratasys Ltd. (NASDAQ:SSYS) innovativer Pionier und einer der Branchenführer für 3D-Druck und Additive Fertigung – "shaping the way things are made." Das Unternehmen mit Firmensitzen in Minneapolis, Minnesota und Rehovot, Israel, stellt Kunden aller Branchen die nötige Technologie bereit, um Design- und Produktionsparadigmen neu zu definieren. Mit seinen Technologielösungen bietet das Unternehmen seinen Kunden eine unerreichte Freiheit beim Design und höchste Flexibilität bei der Produktion. Das Ergebnis sind eine schnellere Markteinführung, niedrigere Entwicklungskosten, bessere Designs und ein effizienterer Informationsfluss. Zu den Tochterunternehmen von Stratasys gehören MakerBot, Solidscape und das Stratasys-Ökosystem mit 3D-Druckern für Prototyping und Produktion; einer großen Auswahl an 3D-Druckmaterialien; strategischen Beratungs- und professionellen Dienstleistungen über ein deutschlandweites Händlernetzwerk; der GrabCAD-Plattform mit mehr als 3 Millionen professionellen Anwendern; und den Thingiverse- und GrabCAD-Communitys mit mehr als 2 Millionen druckbaren 3D-Dateien und kostenlosen Designs.  Stratasys beschäftigt mehr als 2.700 Mitarbeiter, verfügt weltweit über 1.200 Patente und Patentanmeldungen für Additive Fertigungsverfahren und hat bereits mehr als 30 Auszeichnungen für seine Technologien und Führungseigenschaften erhalten. Besuchen Sie uns online auf: www.stratasys.com oder http://blog.stratasys.com/, und folgen Sie uns auf LinkedIn.

Stratasys, Objet, Fortus und FDM sind eingetragene Marken und FDM Nylon 12CF, PolyJet, Agilus, Objet260, Objet350, Objet500, Connex und das Stratasys Firmensiegel sind Handelsmarken von Stratasys Ltd. und/oder Vertragspartnern bzw. Tochtergesellschaften. Alle anderen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer.

Hinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen
Die Aussagen in dieser Pressemitteilung in Bezug auf Stratasys' Annahmen bezüglich der Funktionen und Kundenvorteile des neuen FDM Nylon 12CF und Agilus30 sowie die Erwartungen hinsichtlich des Lieferzeitpunkts des FDM Nylon 12CF sind zukunftsgerichtete Aussagen, die sich auf derzeitige Erwartungen und Annahmen der Unternehmensführung beziehen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf derzeitigen Informationen, die sich naturgemäß jederzeit und kurzfristig ändern können. Da Stratasys' Geschäftstätigkeit Risiken und Ungewissheiten unterliegt, können tatsächliche Ergebnisse von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen geplanten bzw. implizierten Ergebnissen in wesentlichen Aspekten abweichen. Zu diesen Risiken und Ungewissheiten gehören u. a. Folgende: Das Risiko, dass Kunden die Vorteile des FDM uNylon 12CF and Agilus30 anders einschätzen, als Stratasys es tut; das Risiko, dass unvorhergesehene technische Schwierigkeiten die Lieferung von FDM Nylon 12CF verzögern, sowie andere Risikofaktoren wie unter dem Punkt „Risikofaktoren“ in Stratasys' aktuellem Jahresbericht im Formular 20-F beschrieben, der am 21. März 2016 bei der US-Börsenaufsichtsbehörde (SEC) eingereicht wurde. Stratasys ist nicht verpflichtet (und weist dahin gehend ausdrücklich jede Verpflichtung von sich), seine zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder zu ändern, sei dies aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus einem anderen Grund, mit Ausnahme sonstiger Auflagen aufgrund von Regeln und Bestimmungen der SEC.

Verwenden Sie die folgenden Angaben als Kontaktinformationen für Leser:
• USA                                        +1-877-489-9449
• Europa/Naher Osten/Afrika.   +49-7229-7772-0
• Asien-Pazifik                           +852 39448888

Pressekontakt:
Europa
Jonathan Wake / Miguel Afonso
UK Bespoke
Tel: +44-1737-215200
E-Mail: stratasys@bespoke.co.uk

Firmenkontakt:
Lisa Widmann, Stratasys GmbH
Tel.: +49 7229 777 2-593
E-Mail: lisa.widmann-gmaehle@stratasys.com

http://www.stratasys.com

 
17.3.2017 von Stratasys Ltd. (Clicks: 86) -> Pressefach 2017