Cad.de Logo
 
leer
Altair CAD.de-Mitteilung vom 8.3.2017
leer
 
leer
Internationale Automobilexperten in der Jury des Altair Enlighten Award 2017
leer
 

Für den Enlighten Award werden Nominierungen von Automobilherstellern und Zulieferern akzeptiert, der Award zeichnet innovative Lösungen im Fahrzeugleichtbau aus

TROY, Mich., 8. März 2017 – Altair hat vier neue, internationale Jury-Mitglieder für die Jury des Altair Enlighten Award 2017 bekannt geben. Damit wird die bereits vorher beeindruckende Liste namhafter Persönlichkeiten aus der Automobilindustrie erweitert. Die Jury des Awards, der innovative Leichtbaustrategien von Automobilherstellern und -zulieferern fördert, begrüßt Dr. Mark White, ehemaliger Leiter Body Complete Business Unit, Body Engineering bei Jaguar Land Rover, Dr. Frank Zhao, Professor und Director of Automotive Strategy Research Institute an der Tsinghua University in China, Dr. Ichiro Kageyama, Professor und Director of the Center for Automotive Research an der Nihon University in Japan und Ken Fouhy, Geschäftsführer der VDI Verlag GmbH und Chefredakteur der VDI Nachrichten als neue Mitglieder des Gremiums.

Bereits im fünften Jahr in Folge ist der Altair Enlighten Award die einzige Auszeichnung in der Automobilindustrie, die speziell Leistungen und Innovationen im Fahrzeugleichtbau würdigt. Die Erweiterung der Jury um die genannten vier Persönlichkeiten ergänzt nicht nur das bisherige Know-how der Award-Jury, sie reflektiert auch die steigende internationale Aufmerksamkeit, die der Award mittlerweile erlangt hat.

„Gewichtsreduzierung ist einer der Schlüsselaspekte für ein erfolgreiches Automobildesign“, sagte Herr Fouhy. „Als eine der meistgelesenen Publikationen für Ingenieure freuen sich die VDI Nachrichten sehr, den Bekanntheitsgrad des Enlighten Awards bei Ingenieuren und Konstrukteuren in Deutschland, dem europäischen Zentrum des Automobilbaus, weiter zu steigern.“

Die Jury-Mitglieder, die bereits 2016 bei der Vergabe mitgewirkt haben, sind:


  • Dr. Jay Baron, President und CEO, Center for Automotive Research und Director of CAR’s Coalition for Automotive Lightweighting Materials (CALM)

  • James Brancheau, Member of the Board of Directors and former Chief Technical Officer bei Altair

  • Harvey Bell, Clinical Professor of Engineering Practice und Co-Director, Multidisciplinary Design Program an der University of Michigan

  • Gary Latham, Director of Design Engineering bei Pratt & Miller Engineering

  • Dr. Imtiaz Haque, Founding Chair und Executive Director der Clemson University International Center for Automotive Research

  • Dr. Clemens Schmitz-Justen, Gründer und Head of Strategic Consulting, CSJ Schmitz-Justen & Company, ehemaliger Director of international programs an der Clemson University College of Business and Behavioral Science und ehemaliger President of BMW Manufacturing LLC in Spartanburg, S.C.

  • Chris Theodore, President von Theodore & Associates automotive industry consulting; ehemaliger CEO von ASC, Inc., Vice President von Ford Motor Co. und Senior Vice President von DaimlerChrysler; und ehemaliger Executive Director von North American advanced vehicle development bei General Motors.

  • Ryan Gehm, Chefredakteur, Truck & Off-Highway Magazine bei SAE International.


„Wir freuen uns sehr, unsere neuen Jury-Mitglieder im Gremium des Altair Enlighten Awards 2017 zu begrüßen“, sagte Dr. Jay Baron, President und CEO des Center for Automotive Research (CAR). „Es wird die Aufgabe der Jury sein, die Nominierungen aus allen Bereichen der Automobilindustrie gemeinsam zu besprechen und zu bewerten. Die Leichtbautechnologien und -methoden werden in der Automobilindustrie immer weiterentwickelt, um die gesetzten Gewichts- und Emissionsziele zu erreichen und ich freue mich bereits sehr auf die Themen-Vielfalt der diesjährigen Beitragseinreichungen.“

„Mit den vier neuen, sehr angesehenen Persönlichkeiten aus Asien und Europa kann die diesjährige Jury auf einen noch größeren Erfahrungsschatz zurückgreifen und repräsentiert gemeinsam eine noch umfassendere Sichtweise auf den Leichtbau der globalen Automobilindustrie“, sagte Richard Yen, Senior Vice President, Automotive und Global Markets Team bei Altair. „Die Auswahl der innovativsten Leichtbaulösungen aus den renommierten, teilnehmenden Automobilherstellern und -zulieferern ist keine einfache Entscheidung. Die Erfahrung und das Fachwissen der Persönlichkeiten in unserer Jury garantieren jedoch, dass sie für die Auswahl der Gewinner die Qualifiziertesten sind.“

Das Award-Programm würdigt Unternehmen in den Kategorien Vollfahrzeug und Module für innovative Leichtbaulösungen. Die Gewinner werden während des CAR Management Briefing Seminars in Traverse City, MI am 31. Juli 2017 bekannt gegeben. Der Award wird gemeinsam mit CAR, dem Medienpartner SAE International und dem Mediensponsor Automobil Industrie vergeben.

Interessierte OEMs und Zulieferer der Automobilindustrie können ihre Beiträge für den Enlighten Award unter www.altairenlighten.com/award einreichen und sich über den Ablauf informieren. Beiträge für den Enlighten Award können bis zum 26. Mai 2017 eingereicht werden. Die eingereichten Beiträge müssen Projekte umfassen, die zwischen August 2014 und August 2017 in der Fahrzeugproduktion eingesetzt werden. Darüber hinaus müssen die Projekte, zur Wahrung von geschäftlichen und technologischen Geheimnissen aller Anwendungen, für die Öffentlichkeit freigegeben sein.

Über Altair ProductDesign
Altair ProductDesign ist ein weltweit tätiger Dienstleister für verschiedene Entwicklungsdisziplinen mit mehr als 700 Designern, Ingenieuren, Wissenschaftlern und kreativen Denkern. Als 100 prozentiges Tochterunternehmen von Altair Engineering Inc. ist diese Organisation vor allem für seine Führungsrolle bei der Kombination von Ingenieurfachwissen mit Computer Aided Engineering (CAE) Technologien bekannt, mit der sie Innovationen und die Automatisierung von Prozessen vorantreibt. Altair ProductDesign unterstützt einen stark anwendergetriebenen, teambasierten Designansatz und nutzt die hauseigenen Simulations- und Optimierungstechnologien (wie Altair HyperWorks), um seine Kunden dabei zu unterstützen, innovative, profitable Produkte schneller auf den Markt zu bringen.

Über Altair          
Altair entwickelt und unterstützt die breite Anwendung von Simulationstechnologie, mit der Designs, Prozesse und Entscheidungen optimiert werden können. Altair ist ein privat geführtes Unternehmen mit über 2600 Mitarbeitern. Der Hauptsitz des Unternehmens ist in Troy, Michigan, außerdem ist Altair mit über 50 Niederlassungen in 22 Ländern vertreten. Heute unterstützt das Unternehmen mit seinen Lösungen über 5000 Kunden aus den unterschiedlichsten Industrien. Weitere Informationen finden Sie unter: www.altair.de.

Pressekontakt Altair:
Altair Europe, the Middle East and Africa
Evelyn Gebhardt
+49 6421 9684351
gebhardt@bluegecko-marketing.de

Firmenkontakt Altair:
Mirko Bromberger
+49 7031 6208 152
bromberger@altair.de

 
8.3.2017 von Altair (Clicks: 64) -> Pressefach 2017