Cad.de Logo
 
leer
Stratasys Ltd. CAD.de-Mitteilung vom 14.2.2017
leer
 
leer
STRATASYS KOOPERTIERT MIT DASSAULT SYSTÈMES, UM DIE LEISTUNG VON ADDITIV GEFERTIGTEN PRODUKTIONSTEILEN ZU VERBESSERN
leer
 

Zusammenarbeit mit SIMULIA von Dassault Systèmes mit dem Ziel, Entwürfe fertiger Teile zu erstellen, die in Gewicht und Festigkeit für Luftfahrt- und Automobilanwendungen optimiert sind.

Mit dem neuen GrabCAD Print-Add-in für SOLIDWORKS von Dassault Systèmes können Benutzer direkt aus der SOLIDWORKS-Umgebung Teile entwerfen und drucken
.

SOLIDWORKS World 2017, Los Angeles, USA – 13. Februar 2017 – Stratasys Ltd. (Nasdaq:SSYS), führender Lösungsanbieter für 3D-Druck und Additive Fertigung, hat heute seine Zusammenarbeit mit Dassault Systèmes bekannt gegeben. Gemeinsames Ziel ist es, fortschrittliche Designtools anzubieten, mit denen die Funktionsweise, Effizienz und Gewichtsverhältnisse von additiv gefertigten Produktionsteilen verbessert werden.

Die Unternehmen möchten gemeinsam die Design- und Simulationsfunktionen der Dassault Systèmes-Plattform 3DEXPERIENCE weiterentwickeln, die FDM® 3D-Drucker und Materialien von Stratasys unterstützt. Zu den neuen branchenführenden Funktionen zählen:




Das Gewicht dieses 3D-gedruckten Schaltkastens von Stratasys für die Luftfahrt wurde mithilfe der SIMULIA-Designoptimierung um 30 % reduziert.


Festigkeits- und Ermüdungsanalysen dienen als Grundlage für den FDM 3D-Druckvorgang und für bestimmte Materialien



  • Designoptimierung für leichtere Teile – 3D-gedruckt mithilfe von Fused Deposition Modeling (FDM). Bei geringerem Materialverbrauch wird dieselbe Leistung wie mit herkömmlichen Fertigungstechnologien erreicht. Gewichtseinsparungen führen zu einer höheren Effizienz und geringeren Kosten, die sich mit herkömmlichen Fertigungsverfahren nicht erzielen lassen.

  • Festigkeits- und Ermüdungsanalysen geben die notwendige Sicherheit, um die Anwendungen auf tragende 3D-gedruckte FDM-Bauteile auszuweiten und die nötigen Tools für die Bauteilqualifizierung bereitzustellen.

  • Die Simulation des Druckverfahrens liefert weitere Informationen zu Eigenspannung und Leistung des 3D-gedruckten FDM-Bauteils.


„Um das Potenzial der Additiven Fertigung voll auszuschöpfen, benötigen Ingenieure Tools, mit denen sie die praktisch grenzenlose geometrische Freiheit dieses Verfahrens auch nutzen können. Die einzigartigen Merkmale des FDM-Produktionsablaufs lassen sich vollständig simulieren, sodass wir im Design- und Prüfverfahren eine beispiellose Genauigkeit und Geschwindigkeit erreichen”, sagt Scott Berkey, CEO, SIMULIA, Dassault Systèmes. „Wir freuen uns, dass wir den Kunden durch unsere Partnerschaft mit Stratasys diese wichtigen Funktionen bieten können.”

In einem gemeinsamen Webinar mit dem Titel „Simulation-Driven Design and 3D Printing with Dassault Systèmes and Stratasys” am Donnerstag, den 16. Februar 2017, erhalten Sie weitere Informationen über die Zusammenarbeit und über erste Lösungen. 

„Stratasys und Dassault Systèmes eint eine Vision: Wir möchten eine Komplettlösung für den gesamten Workflow vom digitalen Design bis zur Additiven Fertigung anbieten. Durch die Partnerschaft rückt die Vision für Stratasys in greifbare Nähe, mit Hochleistungs-Simulationstools, das Fused Deposition Modeling-Verfahren präzise abzubilden”, sagt Jon Stevenson, Senior VP Global Software bei Stratasys. „Wir sind überzeugt, dass wir mit den Funktionen und dem effizienten Workflow der Lösung die Palette der Bauteile erheblich erweitern können, die sich mit FDM-basierten 3D-Drucklösungen von Stratasys produzieren lassen. Unternehmen wie United Launch Alliance, Opel, Volvo Trucks und Daihatsu setzen diese bereits für die Herstellung von Produktionsteilen ein.”

Stratasys, seit langer Zeit im SOLIDWORKS Partner Programm, kündigt zudem ein GrabCAD Print-Add-in für SOLIDWORKS an. Mit diesem Add-in können Benutzer Bauteile entwerfen und drucken, ohne die SOLIDWORKS-Umgebung zu verlassen. Alle Design- und Entwicklungsexperten von SOLIDWORKS erhalten somit Zugang zum 3D-Druck auf Stratasys-Systemen. Zu den verfügbaren Funktionen zählen unter anderem Auswahl des Materials und der Schichthöhe, Bauteilausrichtung sowie automatisches Layout.

Die Neuigkeiten wurden im Rahmen der SOLIDWORKS World 2017 vorgestellt, die vom 5. bis 8. Februar in Los Angeles stattgefunden hat. Die Konferenzteilnehmer hatten die Gelegenheit, sich am Stratasys-Stand 701 im Partner-Pavillon über die neuen Funktionen zu informieren.




Infografik zur Designoptimierung mit SIMULIA-Anwendungen von Dassault Systèmes für den 3D-gedruckten Schaltkasten für Luftfahrtanwendungen von Stratasys


Über Stratasys
Seit mehr als 25 Jahren ist Stratasys Ltd. (NASDAQ:SSYS) innovativer Pionier und einer der Branchenführer für 3D-Druck und Additive Fertigung – "shaping the way things are made". Das Unternehmen mit Firmensitzen in Minneapolis, Minnesota und Rehovot, Israel, stellt Kunden aller Branchen die nötige Technologie bereit, um Design- und Produktionsparadigmen neu zu definieren. Mit seinen Technologielösungen bietet das Unternehmen seinen Kunden eine unerreichte Freiheit beim Design und höchste Flexibilität bei der Produktion. Das Ergebnis sind eine schnellere Markteinführung, niedrigere Entwicklungskosten, bessere Designs und ein effizienterer Informationsfluss. Zu den Tochterunternehmen von Stratasys gehören MakerBot, Solidscape und das Stratasys-Ökosystem mit 3D-Druckern für Prototyping und Produktion; einer großen Auswahl an 3D-Druckmaterialien; strategischen Beratungs- und professionellen Dienstleistungen über Partner; und den Thingiverse- und GrabCAD-Communitys mit mehr als 2 Millionen druckbaren 3D-Dateien und kostenlosen Designs.  Stratasys beschäftigt mehr als 2.700 Mitarbeiter, verfügt weltweit über 1.200 Patente und Patentanmeldungen für Additive Fertigungsverfahren und hat bereits mehr als 30 Auszeichnungen für seine Technologien und Führungseigenschaften erhalten. Besuchen Sie uns online auf: http://www.stratasys.com/ oder http://blog.stratasys.com, und folgen Sie uns auf LinkedIn.

Hinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen
Die Aussagen in dieser Pressemitteilung hinsichtlich der Vorteile, die Stratasys von der Partnerschaft mit der Marke SIMULIA von Dassault Systèmes erwartet sowie den Vorteilen dieser Zusammenarbeit, die sich für Kunden ergeben, die die 3DEXPERIENCE-Plattform von Dassault Systèmes nutzen, sind zukunftsgerichtete Aussagen, die sich auf derzeitige Erwartungen und Annahmen der Unternehmensführung beziehen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf derzeitigen Informationen, die sich naturgemäß jederzeit und kurzfristig ändern können. Da Stratasys' Geschäftstätigkeit Risiken und Ungewissheiten unterliegt, können tatsächliche Ergebnisse von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen geplanten bzw. implizierten Ergebnissen in wesentlichen Aspekten abweichen. Diese Risiken und Ungewissheiten beinhalten, jedoch nicht ausschließlich:  das Risiko, dass die von Stratasys erwarteten Vorteile der Zusammenarbeit nicht oder in geringerem Maße eintreten, als Stratasys dies zur Zeit erwartet, sei es aufgrund technischer oder anderer unvorhersehbarer Gründe, sowie anderer Risikofaktoren, wie unter dem Punkt „Risikofaktoren“ in Stratasys' aktuellem Jahresbericht im Formular 20-F ausführlicher beschrieben, der am 21. März 2016 bei der US-Börsenaufsichtsbehörde (SEC) eingereicht wurde. Stratasys ist nicht verpflichtet (und weist dahingehend ausdrücklich jede Verpflichtung von sich), seine zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder zu ändern, sei dies aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus einem anderen Grund, mit Ausnahme sonstiger Auflagen aufgrund von Regeln und Bestimmungen der SEC.

Verwenden Sie die folgenden Angaben als Kontaktinformationen für Leser:


  • USA                                          1-877-489-9449

  • Europa/Naher Osten/Afrika      +49-7229-7772-0

  • Asien-Pazifik                            +852 3944-8888



Pressekontakt:
Europa
Jonathan Wake / Miguel Afonso
UK Bespoke
Tel: +44-1737-215200
stratasys@bespoke.co.uk

Firmenkontakt:
Lisa Widmann, Stratasys GmbH
Tel.: +49 7229 777 2-593
E-Mail: lisa.widmann-gmaehle@stratasys.com

http://www.stratasys.com

 

 

 

 
14.2.2017 von Stratasys Ltd. (Clicks: 97) -> Pressefach 2017