Cad.de Logo
 
leer
keytech Software GmbH CAD.de-Mitteilung vom 27.1.2015
leer
KBA-MetalPrint setzt auf PLM-Software von keytech
leer
 

Sulz am Neckar, Januar 2015. Die Stuttgarter KBA-MetalPrint GmbH, Weltmarktführer im Bereich Metal Decorating, hat sich zur Optimierung der Geschäftsprozesse für den Einsatz der PLM (Product Lifecycle Management)-Lösung der keytech Süd GmbH entschieden. Ausschlaggebende Gründe sind vor allem die Stabilität und Zuverlässigkeit des Systems, der hohe und praxisgerechte Funktionsumfang sowie die schnelle und einfache Implementierung der Software. Künftig werden über 100.000 Konstruktionsdaten und CAD-typische Dokumente wie Zeichnungen oder projektrelevante Informationen mit keytech PLM einfach, sicher und durchgängig verwaltet werden können.

Die Stuttgarter KBA-MetalPrint GmbH, ein Unternehmen der Koenig & Bauer Gruppe und führender Systemlieferant im Bereich Metal Decorating, hat sich zur Optimierung der Geschäftsprozesse für den Einsatz der PLM (Product Lifecycle Management)-Lösung der keytech Süd GmbH entschieden und damit das bisherige System abgelöst. Das Tätigkeitsspektrum der KBA-MetalPrint GmbH umfasst die Entwicklung, Konstruktion und Fertigung sowie die Montage und Wartung kompletter Mehrfarben-Druck- und Lackierlinien für die Blechverpackungsindustrie. Eine wesentliche Herausforderung im abteilungsübergreifenden Produktentstehungsprozess ist es, projektrelevante Informationen durchgängig und aktuell verfügbar zu haben und damit die Prozesssicherheit jederzeit gewährleisten zu können. Mit keytech PLM sollen künftig über 100.000 Konstruktionsdaten und CAD-typische Dokumente wie Zeichnungen oder projektrelevante Informationen einfach, sicher und durchgängig bearbeitet, verwaltet bzw. archiviert werden können.

Michael Bernhard, CAD-Administrator bei KBA-MetalPrint: “Für keytech PLM sprach neben der tiefgehenden Integration zu unserer CAD-Lösung SolidWorks vor allem der praxisgerechte Funktionsumfang sowie das spezielle Know-how der keytech-Mitarbeiter, PLM-Lösungen schnell, unkompliziert und vor allem kundenorientiert einzuführen. Die hohe Flexibilität und Offenheit des Systems gewährleisten zudem die Anpassbarkeit an unsere sich ständig weiterentwickelnden Anforderungen.“ Bereits vor 2010 hatte die KBA-MetalPrint GmbH das keytech-Vorgängersystem ProfiDB im Einsatz, aus Kostengründen wurde dann jedoch die Entscheidung für das Produkt eines Marktbegleiters getroffen.

“Dass wir einen ehemaligen Anwender nach vier Jahren zurück gewinnen konnten, ist für uns nicht nur besonders erfreulich, sondern vor allem eine Bestätigung der hohen Produkt-und Dienstleistungsqualität unserer PLM-Lösung“, so Frank Schlupp, Geschäftsführer der keytech Süd GmbH.

In bisher über 1.000 Implementierungen begleiten und optimieren keytech-Lösungen weltweit Kunden aus sämtlichen Branchen während des gesamten Lebenszyklus eines Produktes - und ermöglichen dem Anwender, alle projektrelevanten Daten, Dokumente oder Workflow-Stände zu verwalten und sämtliche Informationen aktuell und abteilungsübergreifend zur Verfügung zu stellen. KBA-MetalPrint verspricht sich mit keytech PLM sowohl eine höhere Stabilität und Zuverlässigkeit des Systems als auch eine Verbesserung der Bedienerfreundlichkeit sowie eine Optimierung der Durchgängigkeit von Geschäftsprozessen.
Übersicht der Gründe der KBA-MetalPrint GmbH, warum sich das Unternehmen erneut für keytech PLM entschieden hat:

•tiefgehende Integration zu SolidWorks
•praxisgerechter Funktionsumfang
•Know-how der keytech-Mitarbeiter
•schnelle, unkomplizierte und vor allem kundenorientierte Einführung
•hohe Flexibilität, Offenheit und Anpassbarkeit

Das Produktprogramm umfasst Hochleistungs-Mehrfarben-Blechdruckmaschinen der Marke MetalStar und Mailänder, Lackiermaschinen, thermische und UV-Trockner sowie Sondertrockner, Tafeltransport- und Kontrolleinrichtungen einschließlich modernster Abluftreinigungstechnik. Zum Leistungsspektrum gehören zudem der weltweite Service und Hotline Support sowie ein umfangreiches Angebot an Gebrauchtmaschinen. Der Geschäftsbereich KBA-CleanAir bietet innovative Konzepte zur Reinigung lösemittelhaltiger oder geruchsintensiver Abluft. Anwendungsbereiche sind neben der Metallverpackungs- und der Druckindustrie, die Farben- und Lackherstellung, die Oberflächenveredelung und die chemische Industrie.


Über keytech
Der deutsche PLM-Hersteller (Product Lifecycle Management) keytech Software GmbH wurde 1993 von Reiner Heimsoth und Andreas Grothus gegründet und hat sich auf die Optimierung von Geschäftsprozessen innerhalb des Produktlebenszyklusses spezialisiert. Mit über 1.000 erfolgreichen Implementierungen weltweit und mehr als 27 Jahren Erfahrung in der Softwareentwicklung zählt keytech zu den PLM-Marktführern im deutschsprachigen Raum. keytech besitzt Standorte in Deutschland und den USA. Das Geschäft in Nord Amerika wird in den kommenden Jahren weiter ausgebaut um international agierende Kunden optimal zu unterstützen. keytech begleitet seine Kunden bei der Umsetzung des PLM-Gedanken im Unternehmen und berücksichtigt bestehende Prozesse bei der Implementierung. Hieraus resultiert auch der keytech Leitgedanke: Im Mittelpunkt steht der unternehmerische Nutzen für den Kunden.

Als einer von wenigen unabhängigen PLM-Herstellern bietet keytech zahlreiche Schnittstellen zu namhaften CAD-Programmen an wie z.B. SolidWorks, Catia, Inventor, Solid Edge, AutoCAD, EPLAN und andere. Die ERP-Integration (Enterprise Resource Planning) ist inzwischen bei vielen Implementierungen ein wesentlicher Projektbestandteil. Die langjährige Erfahrung von keytech aus zahlreichen ERP-Kopplungen ist die Basis für eine erfolgreiche Verbindung der Systeme. Der Bekanntheitsgrad des Warenwirtschaftsprogramms ist für das Multi-CAD PLM-System von keytech unerheblich. So wurden in der Vergangenheit neben den marktführenden Systemen wie SAP, ABAS, Infor oder MS Dynamics NAV/AX, auch weniger bekannte Lösungen wie BeoSys oder Prodis integriert.

Anfang 2010 hat keytech das Produktportfolio um ein vollwertiges DMS-System (Dokumenten-Management-System) erweitert, welches den Zugriff auf revisionssichere Daten in Echtzeit abteilungsübergreifend ermöglicht.

Weitere Informationen unter: http://www.keytech.de

Pressekontakt:
Sabrina Schliwa
Tel.: +49 2361 98580 0
E-Mail: sabrina.schliwa@keytech.de


 
27.1.2015 von keytech Software GmbH (Clicks: 2) -> Pressefach 2015